Entspannung mit Ohrenkerzen

Habt ihr schon mal Ohrenkerzen ausprobiert? Ich bis letzte Woche auch nicht!

Ich habe schon viel davon gehört, hatte aber immer Schiss vorm Ausprobieren, denn irgendwie waren mir die Dinger suspekt. Beim Yoga kamen sie öfter mal zur Sprache und viele Damen zeigten sich begeistert und kamen aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Auch „Mann“ liegt mir mit den Teilen schon länger in den Ohren (man war das ein platter Wortwitz…). Schließlich sollen sie nicht nur eine tiefenentspannende, sondern auch eine reinigende Wirkung haben.

Also haben wir sie nun endlich ausprobiert und hier kommt der Bericht dazu: https://mein-stil-helfer.de/kramkiste/ohrenkerzen-von-feelwell-werbung/

Finde deine Nische!

Überall bekommt man an den Kopf geschleudert, dass man seine „Nische“ finden soll, um langfristig erfolgreich zu werden. Das trifft nicht nur auf Blogger zu, sondern auch auf den ganz normalen Arbeitsalltag. Zumindest hört man in sämtlichen Vorlesungen während des Studiums, dass man sich und seine Fähigkeiten als einzigartig gestalten und hervorheben sollte, damit man nicht so einfach ersetzt werden kann.

Gestern hat es dann bei mir endgültig „Klick“ gemacht und ich habe hier ein wenig umgeräumt. Fashion und Beauty machen viele Blogger und bisher dachte ich, dass mein USP (unique selling point oder Alleinstellungsmerkmal) meine unbefangene Art, mein Humor und meine schonungslose Ehrlichkeit wären. Nicht ganz… diese Aspekte tragen einen großen Teil dazu bei, dass mein Blog schön vor sich hin wächst, aber der ausschlaggebende Punkt ist ein anderer. Es ist meine Realität. Ich beschäftige mich liebend gerne mit Schönheits- und Modethemen, ich nehme mit viel Freude diverse Produkte für euch auseinander und ich schreibe auch über meinen Alltag als chronisch kranker Mensch.

Erst habe ich meine chronische Migräne und meine Hochsensibilität (das ist keine Krankheit –> mehr dazu in der entsprechenden Kategorie) nur als Erklärung für meine Ausfallzeiten genutzt. Mittlerweile sind diese Themen jedoch zum festen Bestandteil meiner Arbeit hier geworden und ich bekomme viel Zuspruch und jede Menge Fragen von euch.

Mein USP ist also die Mischung aus „Friede, Freude, Eierkuchen“ mit Beauty und Fashion, Aufklärung und das Teilen von Erfahrungen in den Bereichen Migräne und Hochsensibilität und ein kleiner Teil Selbsttherapie.

Aktuell überlege ich sogar, ob ich nicht eine Art Beratung/ Hilfe zur Selbsthilfe dazu anbieten sollte. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn man einfach nur Diagnosen an den Kopf geworfen bekommt und damit dann allein gelassen wird. Nicht jeder ist ein Macher und beschäftigt sich bis ins allerletzte Detail mit diesen Themen. Viele wollen es nicht und viele können es auch einfach nicht, weil das Leben ja trotzdem weitergehen muss.

Mal nachdenken…

Immer wieder Ärger mit Facebook

Ganz ehrlich? Ich habe eigentlich keine Lust mehr auf Facebook, aber ohne geht es im Leben eines Bloggers oder Selbständigen nicht mehr. Ständig wird die Reichweite gekappt und nur wer bezahlt, wird überhaupt noch gesehen. Es gibt Menschen und Unternehmen, von denen ich wochenlang nichts mitbekomme, obwohl sie täglich aktiv sind. Das nervt!

Ein anderes großes Thema sind die Regeln. Eigentlich durfte man noch nie so einfach etwas über Produkte und Marken veröffentlichen, aber es gab keine Konsequenzen und so hat das jeder mal getan. Man denkt sich ja auch nix dabei. Wenn man heute ein Bild von einem Turnschuh auf seinem Profil oder seiner FB-Seite postet, dann sollte man am besten gleich den Kassenbon mit fotografieren, denn man darf nur noch Sachen zeigen, die man sich selbst gekauft hat. Ganz sicher ist man damit trotzdem nicht.

Weiterlesen

Meine Woche, jede Menge Arbeit, Make Up

Es ist schon wieder Freitag und diese Woche war wieder sehr anstrengend, sehr aufreibend und auch sehr merkwürdig.

Gefreut habe ich mich über drei Päckchen, die mir jede Menge spaßige Arbeit machen. Ich bin für euch also wieder fleißig am Testen und ich bin nicht allein. Bei einigen Tests wird es mehr Meinungen geben. Es wird spannend! Heiß wird es zum Beispiel mit Ohrenkerzen und meinem frisch angekommenen IPL-Gerät; das Teil meint es auf jeden Fall ernst!  Mit einem anderen Päckchen wird es haarig, denn ich darf für L’Oréal die Haarpflege-Serie Botanicals „Geranie“ für Glanz und coloriertes Haar testen.

Im Zusammenhang mit den Päckchen ist etwas Kurioses passiert. Unsere Post hat allem Anschein nach das Zeitreisen für sich entdeckt. So kam ein Paket, welches laut Info-Mail am Freitag (17.03.) verschickt wurde, am Donnerstag (16.03.) an. It’s magic! 

In Sachen Kosmetik und Make Up laufen die Vorbereitungen für den Sommer. Hydro Boost war somit erst der Anfang und es erwarten uns viele Feuchtigkeitsgele, Gelcremes und einige Produkte mit Aloe Vera. Es wird erfrischend! Mal schauen, was ich noch so alles entdecken kann. Beim Make Up wird es im Sommer wieder weniger und erinnert an den Stil der 2000er. Das Contouring wird dezenter oder gleich weggelassen, die Haut darf glänzen, kühle Highlights werden zu warmen und ebenfalls leichter, Augen und Augenbrauen werden nicht mehr dramatisch in Szene gesetzt und auf den Lippen schimmern bunte Cocktailfarben.

Zufälligerweise ist mir da ein passendes Bild in die Hände gefallen, welches fast genau 10 Jahre alt ist und auf dem ich genau so geschminkt bin. Naja fast… Highlighter gab es damals so noch nicht, Contouring war nur ein Fremdwort, von Insta-Trends keine Spur und die Augenbrauen waren einfach nur anwesend. 

 

 

Habt ein schönes und sonniges Wochenende! 

Pleiten, Pech und Pannen

Ich habe euch ja schon oft gesagt, dass ich ein ziemlicher Tollpatsch und Pechvogel bin. So könnt ihr mit mir zum Beispiel gefahrenlos Kirschkuchen oder Fisch essen, denn ich habe immer die Kerne bzw. Gräten.

Dieser Donnerstag hat für mich aber mal wieder den Vogel abgeschossen! Das Elend fing doch tatsächlich schon vor dem eigentlichen Aufstehen an und endete wie im Film erst um Mitternacht.

Weiterlesen

Ich wünsche euch einen sonnigen Wochenstart!

Heute steht bei mir wie immer der ganze Haushaltskram auf dem Tagesplan. Die Waschmaschine läuft schon, der Müll ist schon draußen und jetzt wird abwechselnd aufgeräumt und sich um die Wäsche gekümmert. Nebenbei werden dann noch meine Grünen bespaßt und bei dem tollen Licht werde ich gleich noch ein paar Fotos machen.

Mein Tag ist somit picke-packe-voll und ich hoffe, dass ihr nicht so viel zu tun habt und auch das schöne Wetter genießen könnt!