About…

Mein Blog

Noch ein Mode-Beauty- und Lifestyle-Blog?!

Jein!

Natürlich geht es hier um besagte Themen, allerdings auf eine andere Art und Weise. Eine gesunde Portion Humor gehört für mich einfach dazu und auch vor einer Prise Sarkasmus scheue ich nicht zurück. Mode und Kosmetik sollen vor allem Spaß machen und die Persönlichkeit jedes Einzelnen hervorheben – erlaubt ist, was Spaß macht!

Es geht hier aber auch um ernstere Themen, wie zum Beispiel Migräne und Hochsensibilität.

Ich teile euch hier nur meine persönliche Meinung mit. Das heißt, ich gehöre nicht zu irgendwelchen Blogger-Vereinigungen, die alle einer Meinung sind und über denselben Kram schreiben. Mich und meine Meinung hat niemand gekauft. Wenn ich über Labels, Läden und Produkte berichte, dann nur aus meiner eigenen Erfahrung heraus und nicht mit vorgefertigten Texten. Selbiges gilt natürlich auch für meine „ernsten“ Themen. Ich bin kein Arzt, ich schreibe nur aus meiner Erfahrung heraus.

Ich bin kein Top-Model und ihr müsst es auch nicht sein! Bei den meisten Blogs stört mich, dass sie von irgendwelchen Model-Typen geführt werden, die 1,80 m groß sind, Kleidergröße 34 tragen und sich stundenlang schminken. Dementsprechend fallen auch die gezeigten Outfits und Trends aus. Das sind doch nicht wir und normal ist anders, oder? Auch gehen wir nicht jede Woche zu Fashion-Shows, ins Theater oder zu Kunstausstellungen; worüber aber am meisten geschrieben wird. „Normalo-Frau“ geht tagsüber zur Schule/Uni/Ausbildung/Arbeit und kann dort nicht im Tüllröckchen rumhüpfen – kann schon, aber dann werden wohl die netten Männer gerufen, die so stylische Jacken dabei haben, die hinten zugemacht werden. 

Natürlich habe ich auch nicht jeden Trend im Schrank, den ich euch hier vorstelle. Das ist nicht normal und ich möchte kein realitätsfernes Leben zeigen.

Ich freue mich sehr über eure Kommentare und Fragen, also traut euch und schreibt mir! Gerne könnt ihr dafür die Kommentar-Funktion und das Kontaktformular nutzen, oder ihr schickt mir direkt eine Mail an:

info@mein-stil-helfer.de

So, ich wünsche euch nun viel Spaß auf meiner Seite und wenn ihr noch etwas wissen wollt, dann schreibt – ich beiße nicht und alles wird anonym behandelt! 

 

 

Über mich, die „Stil-Helferin“

Hallo,

ich bin Jessi und ich bin eure Stil-Helferin.

Ich bin Baujahr 1992, komme aus dem schönen Harzvorland (Sachsen-Anhalt), habe mein Abi gemacht, BWL studiert und nun mache ich etwas, was damit nicht viel zu tun hat!

Während meines Studiums habe ich gemerkt, dass ich eher für die schönen und kreativen Dinge des Lebens gemacht bin. Also habe ich mich auf Marketing und Psychologie spezialisiert. Diesbezüglich habe ich mich vor allem mit Themen wie Wahrnehmungspsychologie, Self-Marketing, Image und Branding (Marken und Markenwelten) beschäftigt.

Momentan beschäftige ich mich neben dem Blog mit einem Studium zum Thema „Psychologische Beratung und Personal Coaching“ , sowie „semiproffessionell“ mit den Themen Migräne, Kopfschmerzen und Hochsensibilität, weil ich davon betroffen bin und immer an Neuigkeiten und Hilfestellungen interessiert bin.

 

So viel gibt es auch nicht mehr zu sagen und damit ich aus dem Wenigen nicht noch einen Roman mache, kommt nun ein kleiner Steckbrief.

Name: Jessi (eigentlich Jessica, aber ich mag die Kurzform lieber; englische Aussprache)

Größe: 1,59 m, also Zwergenabteilung

Kleidergröße: 34/36 oder XS/S

Schuhgröße: 36

Gewicht: Hahaha

Haarfarbe: immer irgendwas mit rot

Augenfarbe: braun

Figurtyp: Mischung aus Birne, X und A

Farbtyp: Mischtyp Herbst-Winter (Ja, den gibt es!!!)

Hobbies: Shoppen, Leute gucken, Lesen (vor allem Dinge über Mode, Kosmetik, Psychologie, (Psycho-)Thriller – sehr gerne von Sebastian Fitzek und Cody McFadyen ), in den Untiefen des WWW stöbern, meine Tiere, Yoga, Musik und Filme

Stärken: Kreativität, Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis, das „ultimative Händchen“ für Farben und Passungen, ich bin ein Erklär-Bär, Ehrlichkeit, Direktheit, Offenheit, ich habe immer ein offenes Ohr, Helfer-Syndrom, Organisationstalent, sehr viel Humor

Schwächen: Habe ich nicht! *Spaß*… Schuhe, Klamotten, Schmuck, Handtaschen, Kosmetik, Buntes, ohne einen Kaffee komme ich nicht aus dem Tee, Tollpatschigkeit und Pech – aber für Außenstehende immer sehr lustig,

 

Jetzt gibt es aber wirklich nichts mehr zu sagen (glaube ich ).

Ich möchte einfach nur meine lieben Mitmenschen glücklich machen!

 

 

*Beitragsbild von Pixabay