Trends im Herbst und Winter 2017 – Kurzfassung

Modisch war es hier sehr ruhig in der letzten Zeit. Das liegt vor allem daran, dass in diesem Jahr kein Trend so wirklich heraus sticht und von der Tragbarkeit her (überwiegend Sachen für Blogger, die kurz ein Foto davon auf Instagram posten und nichts für den Alltag) waren viele Sachen auch nicht so toll. Ich liebe Vielfalt und eigene Stil-Ideen, aber dieses Jahr bin ich doch leicht erschlagen, weil fast alles ein Trend ist, und gleichzeitig gelangweilt. Im Grunde könnte ich hier den Beitrag aus dem letzten Jahr einkopieren, denn es hat sich nicht wirklich etwas geändert. Trotzdem versuche ich euch nun die Herbst-Winter-Trends in der Kurzfassung näher zu bringen.

Beginnen wir mit den Farben. Neben den typischen Herbsttönen (braun, orange, rotbraun, rotorange und senfgelb) gibt es in diesem Jahr sämtliche Rottöne, violett, gelbgrün, royalblau, petrol, beigebraun, pfirsich und Rosétöne.

Weiterlesen

Leserfrage

Vor kurzem erreichte mich eine Frage zum Preppy-Look –> Preppy Look

„Welchen Nagellack trägt man zum Preppy-Look?“

Da dieser Look sehr clean, reduziert und klassisch ist, kommen dazu auch nur klassische und elegante Nagellack-Farben in Frage. Am sichersten ist man mit einem Klarlack oder einem schönen rosé. Wer es sich leisten möchte, der kann sich „French Nails“ machen lassen; hier würde ich wirklich nur einen Profi heranlassen, denn als Laie bekommt man das einfach nicht so schön hin.

Für den Abend eignet sich auch ein schöner roter Lack.

Wer mit dieser Auswahl nicht so zufrieden ist und auch lieber etwas moderner unterwegs sein möchte, der kann auch diverse Nude-Töne ausprobieren.

Egal für welche Farben ihr euch entscheidet, wichtig ist, dass Hände und Nägel gepflegt sind und dass die Nägel nicht zu lang sind.