Body Butter schnell getestet – *Werbung – gewonnen*

In meinem Adventskalender versteckte sich auch die „Tropical Blossom Body Butter“ von Evolve Organic Beauty.

Die Body Butter erinnert auf den ersten Blick in den Tiegel eher an eine Salbe. Auch die Konsistenz gleicht der einer Salbe, jedoch verschmilzt die Body Butter beim Auftragen recht schnell mit der Haut. Etwas Geduld braucht man trotzdem, damit man auch nicht zu viel aufträgt.

Wenn man an dem Tiegel riecht, kommt einem ein sehr intensiver Kaugummi-Duft entgegen, von dem man sich aber nicht täuschen lassen sollte. In der richtigen Dosierung duftet die Body Butter nach dem von mir geliebten Monoi-Öl und nach Sheabutter.

Die Body Butter ist sehr reichhaltig und besonders für trockene und gereizte Hautstellen geeignet. Ich verwende sie sehr gerne nach dem Rasieren, um die fiesen Pickelchen zu vermeiden. Pro Hautstelle fahre ich einmal mit leichtem Druck und fix durch den Tiegel. Die winzige Menge, die an dem Finger hängen bleibt, ist vollkommen ausreichend. Zum besseren Vergleich: einmal leicht durch den Tiegel gestrichen reicht zum Eincremen beider Hände (bei normaler, leicht trockener Haut).

Nach der Anwendung ist  die Haut schön zart und langanhaltend mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt.

 

Mein Fazit: Den von mir getesteten Tiegel mit 30 ml kann ich jedem empfehlen, der ab und an trockene und gereizte Hautstellen sehr gut und ökologisch korrekt versorgen möchte, denn diese Variante ist für 6 € erhältlich und reicht ewig.

Die Normalgröße (120 ml) kann ich nur empfehlen, wenn man dauerhaft mit trockener, gereizter Haut zu kämpfen hat und die Body Butter täglich benötigt, denn größere Mengen drohen meiner Erfahrung nach schneller zu kippen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.