Türchen 7

Wenn es knitterkalt ist, dann kuscheln wir uns gerne in dicke Rollkragen-Pullis und tragen ellenlange Schals, die wir uns unzählige Male um den Hals wickeln. Das fühlt sich schön an und hält richtig warm, aber nach ein paar Tagen entdeckt man unschöne Stellen und Pickelchen an Hals und Dekolleté.

Diese Makel entstehen durch Reibung, Hitzestau, mangelnde Belüftung und schlechte Hygiene. Mal ehrlich, wie häufig wascht ihr euren Lieblingsschal? Nicht so oft, oder? Schließlich tragt ihr ihn fast täglich.

Abhilfe schaffen hier nur wöchentliche Waschgänge, lockerere Trageweisen (keine Angst, die Luft zwischen den Lagen hält uns warm genug) und wenn die Haut schon unschön aussieht, eine reichhaltige Pflege und „Desinfektion“.

Ich tupfe gerne Teebaumöl auf Pickelchen und entzündete Hautstellen, lasse das ein paar Minuten einwirken und trage dann großzügig eine reichhaltige Creme auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.