Türchen 4

Heute ist der Tag der Socke. 

Über Socken kann man so einiges berichten; meist er negative Geschichten. Sicherlich hat jeder schon ein paar Socken an seine Waschmaschine verloren. Meist waren sie wirklich weg, aber manchmal fallen sie aus sämtlichen Öffnungen, wenn man mit seiner Waschmaschine umzieht oder sie austauscht.

Gegen das Verlieren gibt es „Sockenklammern“, die ein Paar zusammenhalten sollen. Benutzt die wirklich jemand? Ich hätte keine Lust, erstmal alle Socken zusammen zu heften, bevor ich sie in die Waschmaschine schmeiße. Ich tue die Socken lieber in Wäschesäckchen – das geht schneller und keine Socke geht verloren. 

Ein anderes Problem sind identische Socken. Vor allem die vielen schwarzen Socken lassen sich nur schwer wieder richtig zusammenbringen und wenn man dann auch noch ähnliche Größen hat, wird das mit der richtigen Zuordnung noch schlimmer. Darum gleicht bei mir kein Paar dem anderen. Beim Mann sieht das schon ganz anders aus und ich bin jedes Mal am Verzweifeln… 

In den USA hängt man seine Socken zu Weihnachten an den Kamin und der Weihnachtsmann tut dann nette Geschenke hinein. Die Idee hatte ich auch schon, aber an unserem Kamin kann man nichts aufhängen und wenn ich ehrlich bin, kenne ich hier niemanden, der einen Kamin hat, an dem man etwas aufhängen kann. Schade. Falls ihr so einen Kamin habt, dann achtet darauf, dass ihr nur gewaschene Socken aufhängt (niemand möchte geruchsbelästigt werden) und passt mit dem Feuer auf; könnte sonst schief gehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.