Vichy Dermablend 3D Correction – *Pröbchen*

Ich habe für euch ein Make Up für „Problemhaut“ getestet – das Vichy Dermablend 3D Correction. IMG_8592 vichy 1

Es soll sehr gut alle Unreinheiten, Rötungen und Narben abdecken und das Hautbild ebenmäßig machen, ohne dabei maskenhaft zu wirken.

Das Make Up gibt es in 5 Nuancen, welche sehr gut auf den deutschen Markt passen, da sie nicht so unnormal dunkel sind und auch keinen aufdringlichen Orangestich haben. Der Unterton ist neutral, sodass sich das Make Up der jeweiligen Gesichtsfarbe anpasst. Von daher braucht man hier nur nach seinem Bräunungsgrad gehen. Sollte die Nuance trotzdem nicht passen, so kann man die Farben sehr gut untereinander mischen, da die Farbabstufungen sehr fein sind.

In meinem Pröbchen-Brief waren die Nuancen 25, 35 und 45. IMG_8597 vichy 2

Ich habe Nuance 45 gold genommen, welche sich sehr gut für mittelbraune, sonnengebräunte Haut eignet.

IMG_8602 vichy 4

In jedem Sachet befindet sich 1 ml Make Up, welches zu meinem Erstaunen sehr gut für mein Gesicht, Hals und Dekolleté gereicht hat.

Die Konsistenz des Produktes ist sehr fest und erinnert mich an ein festeres Make Up -Mousse. Es hinterlässt einen samtigen, pudrigen Film und trocknet sehr schnell, wodurch man sich mit dem akkuraten Auftragen ziemlich beeilen muss. Aufgrund der Festigkeit würde ich dieses Make Up nur mit den Fingern auftragen, da es durch die Wärme etwas schmilzt. Laut Vichy soll man das Produkt auf die Haut „schmieren“, eventuelle Make Up -Ränder verwischen und es auch einklopfen (mache ich sonst auch), aber das habe ich nicht mehr geschafft, weil es zu schnell eingezogen war.

IMG_8612 1So sieht mein Gesicht nur mit dem Make Up und im Kunstlicht aus.

Da ich es nicht einklopfen konnte, lag das Make Up nur auf der Haut und konnte nicht überall richtig einziehen. Dadurch war mein Hautbild leider nicht wirklich ebenmäßig. IMG_8617 2

Das hat mich etwas enttäuscht, denn ohne Make Up sah meine Haut nicht so hügelig aus. Außerdem hat mein Gesicht ziemlich geglänzt und das mag ich gar nicht.

Also kam noch ein Hauch Transparent-Puder drauf.

IMG_8621 3IMG_8622 4

Das sah schon wesentlich besser aus. Ich lasse das Puder immer ein wenig einwirken, bevor ich den Rest schminke.

IMG_8642 5IMG_8650 6IMG_8667 9

So sieht das Ganze dann fertig aus. Puder und Make Up haben sich verbunden und alles ist fein!

IMG_8664 8IMG_8689 11

In direktem Sonnenlicht sah ich so aus und mein Hautbild war um Welten besser, als am Anfang.

IMG_8713 16IMG_8715 17IMG_8692 12

Leider hielt der Spaß nur 4 Stunden. Das Make Up hat sich in jede Ritze und in jede Pore gezogen, wodurch diese unschönen Stellen betont wurden. Ich sah ziemlich alt und fertig aus und der Hautglanz wurde extrem. Gut, es war warm und ich habe geschwitzt, aber ich finde, dass das bei so einem Make Up nicht so schnell passieren darf und auch nicht in diesem Ausmaß.

Ich bin etwas enttäuscht, werde dem Make Up im Herbst aber noch eine Chance geben. Für den Sommer ist es mir ohnehin zu schwer.

 

Nachtrag: Ich habe der Foundation wie versprochen noch eine Chance gegeben und ich muss sagen, dass sie bei kühleren Temperaturen wesentlich angenehmer zu tragen war. Allerdings sind mir alle Farbnuancen deutlich zu dunkel.

1 x 3 Pröbchen habe ich noch. Falls ihr Interesse habt, einfach anschreiben!