HD Foundation von Artdeco – *Pröbchen*

Gehört ihr auch zu denen, deren Hautfarbe sich im Laufe des Jahres immer wieder ändert? Da kommt schon eine ordentliche Foundation-Sammlung bei raus.  Neu in meiner Sammlung ist eine Probegröße der neuen HD-Foundation von Artdeco in 04 Neutral Honey.

Zugegeben, sie verspricht enorm viel und ich hatte vor dem Testbeginn schon so meine Zweifel…

So soll sie sehr leicht und kaum spürbar sein, aber trotzdem perfekt abdecken. Sie soll für ein natürliches Finish sorgen, also weder zu matt, noch zu glänzend sein und nicht maskenhaft wirken. Zusätzlich soll sie sich auch dem eigenen Hautton annähern.

Gespannt habe ich natürlich gleich mit dem Testen begonnen. Zunächst hat mich der Geruch etwas irritiert, denn für mich hat sie nach der Zahnpasta-Eigenmarke von Rossmann gerochen.  Zum Glück verflog der Geruch beim Auftragen! Dünn aufgetragen hat sich die Foundation hervorragend meinem Hautton angepasst, aber nicht so gut gedeckt. Wer sehr gute und reine Haut hat, wird schon mit dieser hauchdünnen Schicht super aussehen, ich aber nicht. Somit brauchte ich eine weitere Schicht, was kein Problem darstellte, denn die Foundation lässt sich sehr gut schichten. Ganz zufrieden war ich nach der zweiten Schicht immer noch nicht, so dass ich punktuell nachbessern musste (mit meinem Concealer von alverde hat sich die Foundation leider nicht vertragen). Zum Glück war das Ergebnis schön ebenmäßig und nicht fleckig, was vermutlich an der flüssigen Konsistenz und der eher geringen Deckkraft liegt. Mit dem Finish war ich überaus zufrieden und ich hätte eigentlich auch so schon vor die Tür gekonnt, hätte denn die Farbe gestimmt. Die hat leider nach dem Auftragen nicht mehr gepasst und war ca. zwei Nuancen zu dunkel.  Aus Testzwecken habe ich mich nicht sofort wieder abgeschminkt, was gut so war, denn nach ungefähr 20 Minuten hat die Farbe wieder gepasst – sehr merkwürdig.

nur die Foundation nach einer halben Stunde Tragezeit – den Sonnenbrillen-Test hat sie offensichtlich nicht bestanden

Das Tragegefühl war sehr angenehm, obwohl ich doch gespürt habe, dass ich Makeup drauf habe – so federleicht war es dann mit zwei Schichten und Pünktchen doch nicht.

Etwas enttäuscht hat mich in meinem Fall das HD-Versprechen. Gerade dort, wo ich nochmal nachbessern musste, hat man doch ein leichtes Bröckeln und Absetzen gesehen. Dazu muss ich sagen, dass ich für diesen ersten Test auf „Tiefengrund“ (Primer) verzichtet habe. Aus der Ferne sah ich somit richtig gut aus und aus der Nähe eher nicht. 

Ich habe dann wie üblich alles noch mit ein wenig Transparent-Puder fixiert, wodurch meine Optik gleich wesentlich besser wurde.

mit Transparentpuder

Komplett fertig hat dann auch der HD-Effekt wieder gestimmt, obwohl ich so natürlich nicht sagen kann, welches Produkt dafür gesorgt hat.

Tageslicht

Abendsonne

Teint aus der Nähe bei Tageslicht

 

Im zweiten Testdurchgang habe ich einen Primer benutzt und zum Glück haben sich Primer und Foundation vertragen. Meines Erachtens war das so schon wesentlich besser, aber ganz zufrieden bin ich leider nicht.

Hier meine Ergebnisse:

Tageslicht

Abendsonne

Teint aus der Nähe bei Tageslicht

 

Mein Fazit: Mit Primer sieht die HD Foundation bei mir wesentlich besser aus und die Haut erscheint ebenmäßiger. Grundsätzlich ist diese Foundation von der Optik her eher für Veranstaltungen am späten Nachmittag oder Abend geeignet, da das Licht zu dieser Zeit den HD-Effekt erst richtig hervorbringt. Auch im warmen Kunstlicht sieht man damit super aus.

Tagsüber sieht man mit dieser Foundation nur toll aus, wenn man eine makellose Haut hat und daher nur eine Schicht benötigt. Bei allen anderen sieht man im Tageslicht schon viele Makel, was ich nicht sehr schön finde.

Daher muss ich zwei Empfehlungen aussprechen. Damen mit schöner, reiner und ebenmäßiger Haut können mit dieser Foundation noch mehr strahlen und noch perfekter aussehen. Damen, die eher meinen Hauttyp haben, sehen mit der Foundation nur im Abend- oder warmen Kunstlicht toll aus – daher wäre die Foundation für mich eher etwas für Abendveranstaltungen, bei denen im besten Fall Fotos gemacht werden, denn dafür ist die Foundation richtig klasse.

Zu kaufen gibt es sie für 24,95€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.