Duschgel „BasenSchauer“ von P. Jentschura – *Werbung*

In den letzten Wochen habe ich mich durch viele Dusch-Produkte getestet. Dabei war unter anderem ein basisches Duschgel der Marke „P. Jentschura“, welches ich euch nun vorstellen möchte.

 

Kurz zur Marke

Bei P. Jentschura findet man alles, was man für einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt benötigt. Dabei findet man auf der Internetseite Produkte zur inneren und zur äußeren Anwendung, sowie jede Menge hilfreiche Informationen zum Thema Gesundheit. Mehr Informationen findet ihr auf der Internetseite http://www.p-jentschura.com/de/startseite oder bei Facebook https://www.facebook.com/jentschuraINT.

 

Mein Testpaket

BasenSchauer und MeineBase

Heutzutage sind fast alle von uns chronisch übersäuert. Das liegt unter anderem an unserer Ernährung (zu viele Fertigprodukte, Fastfood, zu schnelles und unregelmäßiges Essen), schädlichen Umwelteinflüssen, zu wenig Bewegung und Stress. Durch zu viele Säuren im Körper kommt es überall zu kleinen Entzündungen, die früher oder später zu unerklärlichen Schmerzen führen können, die wir dann mit Medikamente bekämpfen, die eigentlich unnötig wären.

Durch meine Migräne beschäftige ich mich schon lange mit dem Säure-Basen-Haushalt, da eine Migräne auch nur durch eine Entzündung hervorgerufen wird. Umso erfreuter war ich, als ich ein Päckchen von P. Jentschura bekam, in dem sich nicht nur das angekündigte Duschgel „BasenSchauer“ befand, sondern auch das Körpersalz „MeineBase“ (750g für 18,50€). Bisher habe ich fast nur von innen etwas für mein Säure-Basen-Gleichgewicht getan und war nun sehr gespannt, was eine äußere Anwendung bringen würde.

 

BasenSchauer

BasenSchauer

Das Duschgel „BasenSchauer“ harmonisiert und vitalisiert den Körper mit einem pH-Wert von ca. 7,5. Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, diverse ätherische Öle und Mineralstoffe pflegen die Haut intensiv, spenden Feuchtigkeit und machen sie samtweich. Zusätzlich sorgen Kräuterextrakte für ein beruhigtes, ausbalanciertes und ebenmäßiges Hautbild.

Alle Inhaltsstoffe entstammen einem kontrolliert, biologischem Anbau.

P. Jentschura verzichtet auf Parabene, PEGs, Silikone, Paraffine, und auf künstliche Farb- und Duftstoffe.

Das Duschgel ist u.a. bei Amazon für 22,50€ erhältlich.

 

 

Zur Anwendung

Meine Geruchsprobe hat BasenSchauer auf jeden Fall bestanden, denn es riecht angenehm nach Kräutern und frischen Zitronen.

Die Konsistenz ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn das Duschgel ist sehr glibberig und glitschig. Damit einem nichts abhanden kommt, sollte man immer nur eine kleine Menge nehmen, aufschäumen und eine Körperpartie einschäumen. Ich spreche aus Erfahrung, denn mir ist gleich bei der ersten Anwendung knapp die Hälfte im Abfluss verloren gegangen und das ist bei dem Preis sehr ärgerlich.

Gar nicht schön ist die Farbe, die mich, gerade auch in Bezug auf die Konsistenz, an das erinnert, was bei einer Erkältung im Taschentuch landet. Da wäre es schön, wenn man sich auf gelb oder grün einigen könnte und dementsprechend eine Pflanzenfarbe hinzugefügt wird. Eigentlich bin ich bei solchen Dingen nicht so empfindlich, aber es hat mich doch etwas Überwindung gekostet, mich damit zu waschen.

Das Aufschäumen des Duschgels geht sehr gut und der Schaum lässt sich leicht und gleichmäßig auf der Haut verteilen. Dabei entsteht ein angenehmes, frisches Hautgefühl, welches sogar noch nach dem Duschen anhält. Damit eignet sich das Duschgel perfekt für den Sommer und die Anwendung nach dem Sport. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass das Produkt die Haut sehr gut auf die Rasur vorbereitet. Nicht nur die Haut wird weich, auch die Haarstoppeln weichen auf und das Risiko sich zu schneiden wird minimiert.

MeineBase Körpersalz

Sehr schön finde ich auch den Vorschlag von P. Jentschura, das Duschgel mit dem Körpersalz „MeineBase“ im Verhältnis 2:1 zu mischen und das Gemisch als Peeling anzuwenden. Das kann ich euch nur empfehlen! Die Haut ist nach dem Peeling noch weicher, als nach der alleinigen Anwendung des Duschgels und das war schon sehr weich. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Produkte so gut pflegen, dass man sich nicht eincremen muss. Das spart vor allem morgens viel Zeit.

 

 

 

Mein Fazit

Bis auf die Konsistenz und die Farbe finde ich das Duschgel „BasenSchauer“ sehr gelungen. Meine Haut war nach den Anwendungen immer schön weich und gut gepflegt. Wenn ich mich nach dem Waschen rasiert habe, habe ich mich auch nicht mehr geschnitten. Der typische „Rasurbrand“ blieb ebenfalls aus und ich konnte keinerlei Pickelchen oder Rötungen finden. Somit denke ich, dass es schon eine gewisse Wirkung hat. Für ein rundum besseres Gefühl sollte man aber ganzheitlich an die Sache rangehen.

 

*Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

 


 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.