Weleda Skin Food Hautcreme – *Werbung*

Letzten Samstag erreichte mich noch ein nettes, kleines Päckchen von Weleda. Ich darf die Skin Food Hautcreme ausprobieren und ich war äußerst überrascht, dass ich sie in der Originalgröße (75 ml) bekommen habe.  Viele Testprodukte erhält man schließlich nur in Sondergrößen.

IMG_7483 1Die Skin Food Creme ist besonders für trockene, spröde und raue Haut geeignet. Da ich gerade absurd spröde Lippen habe und mich eine trockene Stelle an der Wange ziemlich nervt, kam dieses Päckchen gerade richtig! Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass diese Creme für die ganze Familie (Kinder ab 3 Jahre) geeignet ist und ich sie somit auch mit meiner besseren Hälfte teilen kann (klappt bei typischen „Frauen-Cremes“ aufgrund der Duftstoffe, Glitzer etc. nicht wirklich). Außerdem ist die Skin Food Hautcreme für den ganzen Körper und nicht ausschließlich für das Gesicht geeignet.

Aber von Anfang an: zunächst fällt mir die Verpackung sehr positiv auf. Ich mag den festen Karton von Weleda-Produkten und die Tube besteht auch nicht aus dünnem Plastik, sondern aus Metall. Jedoch hat es mir die auffällige, grüne Farbe besonders angetan! Typischerweise sind unsere Kosmetik- und Pflegeprodukte überwiegend weiß, rosa und blau verpackt; da ist dieses grelle grün wirklich mal etwas anderes und man sieht die Creme in den Untiefen des Kosmetik-Schränkchens sofort.

Natürlich habe ich die Creme abends nach dem Abschminken gleich ausprobiert. Zunächst haben mich die Konsistenz und die Farbe ein wenig irritiert. Die Konsistenz erinnert mich eher an eine milchige Salbe, als an eine Creme. Sie ist leicht zäh und schmierig. Die Farbe der Creme ist gelblich, was aber wohl an einigen Inhaltsstoffen (Kamille, Calendula…) liegt. Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, sowie Inhaltsstoffe aus Mineralöl, sucht man in dieser Creme vergeblich, was mich sehr freut – Naturkosmetik, die ihren Namen verdient hat! Erfreulicherweise lässt sich die Skin Food Hautcreme sehr leicht auf der Haut verteilen und sie fühlt sich nicht so schmierig an, wie sie zunächst anmutet. Der Geruch ist auch interessant; beim Auftragen kommt eine leichte Zitrusnote zum Vorschein und nach und nach kommt der Duft frischer Kräuter hinzu. Der Duft ist meiner Meinung nach Geschmackssache, aber ich mag ihn sehr gerne. 

Am nächsten Morgen hatte ich schon die Befürchtung, dass ein Großteil der Creme auf meinem Kopfkissen gelandet sein könnte, aber dem war nicht so. Alles blieb schön im Gesicht und ist überwiegend eingezogen. Den Rest habe ich einfach nochmal kurz verrieben. Auch hat die Skin Food Hautcreme ihr Versprechen gehalten und meine Wangen und Lippen wunderbar weich und zart gemacht  Von mir gibt es somit einen Daumen nach oben!

 

  • Das Produkt der o.g. Marke habe ich kostenlos erhalten. Dieser Beitrag wird nicht von der o.g. Marke unterstützt.

9 Gedanken zu „Weleda Skin Food Hautcreme – *Werbung*

  1. SteffiC sagt:

    Ich teste sie auch gerade, allerdings auch nur abends für die Hände, weil sie so reichhaltig ist. Nach Deinem Beitrag werde ich sie heute abend auch für die Lippen benutzen 😊 Aber ich mag die Creme schon jetzt sehr gerne! LG

  2. Madame Flamusse sagt:

    ich mag Sie total fürs Gesicht, hatte da teilweise so grobe rauhe Haut bekommen, und mit der Creme wird Sie wieder weich und zart, tolles Gefühl, außerdem mag ich die feste konsitenz und den tollen Kräuterduft..auch für die Hände

  3. Stephi sagt:

    Ich mag Weleda allgemein total gerne. Gute Inhaltsstoffe, keine Plastikverpackung und keine Tierversuche. Die Sk in Food Creme klingt nach einer guten Creme für den Winter. Ist auf jeden Fall vorgemerkt 🙂 Danke für die Review!
    Liebe Grüße Stephi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.