Nivea Q10 plus C Nachtcreme – *Werbung*

In den letzten Wochen habe ich intensiv die neue Nachtcreme von Nivea getestet – die „Q10 plus C Anti-Falten + Energy-Recharge Gute-Nacht-Pflege für müde Haut und erste Fältchen“. [Das war lang…]

Das Vitamin C soll den Zellen einen zusätzlichen Energieschub geben, wodurch die Haut frischer und wacher aussehen soll, als nach der Anwendung einer normalen Q10-Creme. Die leichte Formulierung zieht über Nacht gut und vollständig ein, wodurch sie besonders für Mischhauttypen geeignet ist.

Die Creme kommt in einer Aluminium-Tube daher, die das empfindliche Vitamin C optimal vor Wärme und Sauerstoff schützt. Ein weiterer Vorteil der Tube ist, dass die Creme schön kühl bleibt und man so gleich unschöne Schwellungen beseitigen kann.

 

Meine Erfahrungen

Ich habe die Creme jeden Abend in die gereinigte Gesichtshaut einmassiert. Bei der ersten Anwendung habe ich mich ziemlich in der Menge verschätzt und viel zu viel genommen. Die Creme ist sehr ergiebig, sodass ich nur eine Fingerspitze davon benötige.

Leider ist meine Mischhaut an manchen Stellen zu fettig, sodass ich dort Mitesser und Pickelchen bekommen habe. Aus diesem Grund habe ich bei den nächsten Anwendungen meine Nase und mein Kinn ausgespart. Im Gegensatz dazu war mir die Creme in der Wangenpartie nicht reichhaltig genug, sodass ich dort zwei Schichten auftragen muss. Ansonsten habe ich die Creme aber sehr gut vertragen.

Die richtige Dosierung muss jeder für sich selbst herausfinden. Bei leichter Mischhaut, die eher normal ist, sind die Anwendung und die Dosierung laut meiner Mittester problemlos – einfach einschmieren. 

Anfangs habe ich die Creme noch leicht eingeklopft, aber nun benutze ich einen Dermaroller, um die Creme besser einzuarbeiten und damit sie schneller einzieht. Das klappt wirklich sehr gut und man verschwendet keine Creme mehr an sein Kopfkissen.

Nach dem Aufstehen sah meine Haut immer frisch und gut gepflegt aus. Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass es angenehmer ist, sich gleich nach dem Aufstehen das Gesicht zu waschen. Je länger die Creme danach noch drauf war, desto unangenehmer wurde das Hautgefühl.

Faltentechnsich hat sich nicht so viel verändert. Die kleinen Augenknitter, welche meist durch mangelnde Feuchtigkeit entstehen, hat die Creme zuverlässig beseitigt. Tiefere Falten wird man damit aber nicht los.

Zum Geruch lässt sich sagen, dass er zwar typisch Nivea ist, aber nicht so stark wie gewöhnlich. Das stört dann auch nicht beim Schlafen.  Abgesehen davon riecht man auch etwas von dem Vitamin C. Für mich riecht es wie eine Vitamin C – Brausetablette. Andere sagen, der Geruch sei leicht metallisch.

 

Mein Fazit

Für meine Begriffe ist diese Creme ein guter Einstieg in die Anti-Aging-Pflege. Mit einem Preis von 9,99€ für 40ml kann man sie bei ersten Fältchen guten Gewissens ausprobieren. 

2 Gedanken zu „Nivea Q10 plus C Nachtcreme – *Werbung*

  1. shadownlight sagt:

    Hey,
    ich bin leider so gar kein Fan von Nivea, auf Grund der Inhaltsstoffe und des Geruchs. Aber ich freue mich natürlich, wenn andere etwas gefunden haben, mit dem sie gut zurecht kommen :).
    Liebe Grüße!

    • Stil Helferin sagt:

      Hi,
      der typische Nivea-Geruch ist auch überhaupt nicht meins und von daher war ich ziemlich froh, dass er nicht so dominant ist.
      Ja, die Inhaltsstoffe sind nicht der Brüller (ich benutze bei der Pflege fast ausschließlich Naturkosmetik), aber jeder muss selbst entscheiden, was er benutzen möchte. Wenn man in die Antiaging-Thematik einsteigt, spielt der Preis ja leider auch oft eine Rolle und gute Cremes aus dem Naturkosmetik-Bereich sind häufig ziemlich kostspielig – da muss man sich also sicher sein.
      Ich werde die Creme noch aufbrauchen, aber mit meinen anderen Cremes kombinieren. Ein Nachkauf lohnt sich für meine Bedürfnisse nicht.
      Liebe Grüße zurück! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.