Nivea – Essentials Urban Skin Protect Tagespflege – *Pröbchen*

Unsere Haut ist Tag für Tag unterschiedlichsten Belastungen ausgesetzt und so freut man sich natürlich, wenn man sie mit einer einfachen Creme ein wenig schützen kann.

Die Nivea Essentials Urban Skin Protect + 48h Moisture Boost Tagespflege mit Antioxidantien, Hyaluronsäure und Grünem Tee soll die Haut 48h lang mit Feuchtigkeit versorgen und die Widerstandskraft stärken.

Lustig ist, dass die Creme hellgrün ist. Das verleiht ihr einen frischen, modernen und ökologischen Touch. Die Creme ist eine etwas festere Gelcreme, die angenehm frisch riecht.

Sie lässt sich recht gut verteilen, zieht nur enorm schnell ein, was eine gleichmäßige Verteilung erschwert. Nach dem Auftragen hat man einen leichten Klebefilm auf der Haut, der nur sehr langsam verschwindet. Das Gefühl, dass man etwas auf der Haut hat, bleibt jedoch und das mag ich gar nicht. Auch muss man die Augenpartie aussparen, da die Creme sehr in den Augen brennen soll. Das finde ich ziemlich unpraktisch, denn ich möchte morgens für die Basispflege nicht so viel Zeit opfern. Ich möchte mir eine Gesichtspflege auf die Haut klatschen und gut ist.

Die Feuchtigkeitsversorgung hat bei mir leider auch nicht gut geklappt. Bereits am Nachmittag hatte ich trockene Stellen an den Wangen, den Mundwinkeln und an der Nasenspitze. Die restliche Haut hat sehr stark gefettet und ich hatte das Gefühl, dass meine Haut mit der Creme auch nicht atmen konnte und das mit „Barriereschutz“ und „Widerstandskraft stärken“ gemeint ist, dass man einfach die Poren zukleistert; dann kann ja schließlich auch nichts schädliches mehr in die Haut eindringen.

Sehr schade, die Beschreibungen haben mir gut gefallen, aber für meine Mischhaut ist diese Creme absolut nicht geeignet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.