Neutrogena Hydro Boost Teil 1 – *Werbung*

Vor einer Woche erreichte mich ein Testpaket von „Die Insider“. Dort drin befanden sich zwei Produkte aus der aktuellen Hydro-Boost-Linie für normale und Mischhaut von Neutrogena; das Aqua Gel und die Gelée-Reinigungslotion.

Heute in Teil 1 möchte ich euch von meinen ersten Eindrücken berichten.

 

 

 

Die Gelée-Reinigungslotion

Diese Lotion ist sehr interessant, denn man soll sie nach der Gesichtsreinigung nicht abwaschen. Die Lotion kommt einfach auf ein Wattepad und los geht die Reinigung! Momentan gibt es einige solcher Produkte, aber bisher hat das mit dem „Nicht-Abwaschen-Müssen“ bei mir gar nicht geklappt. Die Produkte haben geklebt, geschmiert, die Haut ausgetrocknet oder zu stark gerochen, sodass ich alles doch immer abwaschen musste. Somit habe ich die Gelée-Reinigungslotion gleich für meine tägliche Gesichtsreinigung benutzt und war begeistert. Die Lotion entfernt zuverlässig alle Schmutzpartikel und zieht nach der Reinigung schnell ein. Das anschließende Hautgefühl ist sehr angenehm. Meine Haut ist schön weich, nicht fettig und gut mit Feuchtigkeit versorgt. Was mich aber richtig erstaunt hat ist die Tatsache, dass die Lotion sogar meine übergepinselte Haarfarbe vom Ansatz entfernt hat – Wahnsinn! Als nächstes stehen die Entfernung von normalem und wasserfestem Make Up auf meinem Testplan.

 

Das Aqua-Gel

Dieses Gel kam gerade zur richtigen Zeit, denn ich war ziemlich stark erkältet und da mag ich eigentlich überhaupt nichts auf meiner Haut. Für das Gel habe ich allerdings eine Ausnahme gemacht, denn es soll eine leichte, erfrischende Feuchtigkeitspflege mit Hyaluron sein. In der Hoffnung, nach der Anwendung wieder wie ein Mensch auszusehen, habe ich das Aqua Gel ausprobiert und wurde nicht enttäuscht. Es kühlt und erfrischt wunderbar, lässt sich hervorragend verteilen, zieht sehr fix ein und hinterlässt eine schöne, zarte Haut. Einzig der Geruch hat mich etwas irritiert, denn unter erfrischend und kühl hätte ich mir eher einen Duft nach Gurke und Zitrusfrüchten vorgestellt. So ist es geruchlich eher eine kleine Gurke in einem Blumenmeer oder einem Korb voll frischer Wäsche. Das ist keineswegs schlecht, nein, es ist ziemlich angenehm, aber leicht enttäuscht war ich doch.

Was mich nach der ersten Euphorie aber gestört hat war die Verpackung. Der hübsche und massive Hartplastik-Tiegel stand doch tatsächlich auf einem Papp-Podest. Somit ist die Schachtel deutlich größer als der Tiegel und so viel Produkt ist für die Größe darin auch nicht enthalten. Das hat mich enttäuscht, denn ich hätte wirklich mehr Inhalt geschätzt. Sowas muss doch nicht sein (noch dazu ist das Podest auch noch farbig, was doch keiner sieht)! Ich würde behaupten, dass es nahezu unmöglich ist, diesen Tiegel zu beschädigen. Also Neutrogena, tut der Umwelt einen Gefallen und überdenkt die Verpackung bitte nochmal.

Nach dieser ersten Testwoche kann ich sagen, dass das Gel eine tolle Pflege für zwischendurch ist und dass es sehr gut in meine Multi-Creaming-Routine passt. Für sehr trockene und sehr pflegebedürftige Bereiche (Lippen und Augen) reicht das Aqua Gel leider nicht aus.

 

*Die Testprodukte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

2 Gedanken zu „Neutrogena Hydro Boost Teil 1 – *Werbung*

  1. Dörthe Gayk sagt:

    Das Reinigungsgel klingt wirklich interessant. Ich habe bisher aus der Reihe nur die Tücher getestet und für das Gesicht sind sie meiner Meinung nach nicht zu empfehlen, da sie recht rau sind und meine Haut danach gespannt hat.
    Wenn das Reinigungsgel dann auch noch Make-up gut entfernt, wäre es wirklich top.

    • Stil Helferin sagt:

      Hi,
      gute Reinigungstücher, die sanft sind und trotzdem alles entfernen habe ich auch noch nicht gefunden.
      Bei der Reinigungslotion gehe ich aber mal davon aus, dass sie (wasserfestes) Make Up gut entfernen wird. Schließlich hat sie meine hartnäckigen Haarfarbenreste (ich färbe gerade mit Elumen und das hält sich sehr hartnäckig) wegbekommen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.