Beerentöne

Wie bereits in der allgemeinen Beschreibung dieses Trends erwähnt, Beerentöne sind unsere Lieblinge, denn für jeden ist der richtige Farbton dabei.

Damit ihr eine bessere Vorstellung von Beerentönen bekommt, habe ich mal fleißig in meinem Kleiderschrank gewühlt.

IMG_7078 4Hier seht ihr eine kleine Auswahl an Beerentönen, die unsere helle Winterhaut wieder munter aussehen lassen. Zu diesen Farben passen sehr gut alle „Nicht-Farben“, sowie Blautöne und Petrolnuancen. In Sachen Lippenstift und Nagellack sollte man nach Möglichkeit in der Familie der Beerentöne bleiben und den gewählten Ton (vor allem den des Lippenstifts) auf das jeweilige Oberteil abstimmen, da Lippen und Hände dem Teil sehr nahe sind. So passen zum Beispiel ein rosa Oberteil und ein dunkelvioletter Lippenstift nicht so gut zusammen. 

IMG_7073 1Kommen wir nun zu den einzelnen Farben.

Hier haben wir einen Longpullover in einem warmen Violettton (sehr geringer Blauanteil), der an Brombeere erinnert. Longpullis sind im Winter besonders wertvoll, da sie den Po schön warm halten und man so Blasenentzündungen und anderen blöden Sachen vorbeugen kann. Außerdem kann man sich aussuchen, ob man ihn mit Strumpfhose oder Leggings als Kleid oder über einer Hose als Pulli tragen möchte. Dieser Farbton eignet sich eher für warme Hauttöne und wirkt besonders schön bei mittelbraunem Haar mit Goldreflexen. Übrigens haben wir hier einen Schalkragen, der sich je nach Wind und Wetter hochschlagen oder runterklappen lässt. Der enger gefasste Saum verhindert ein Hochrutschen und das Wind unter den Pulli kommen kann, damit sind wir also gut geschützt. Zu diesem Pullover kombiniere ich am liebsten eine schwarze Thermostrumpfhose und halbhohe Stiefel. Tipp: Wer einen kurzen Oberkörper hat, kann sehr gut auf Longpullis und Longshirts zurückgreifen, da diese den Oberkörper strecken. Das funktioniert allerdings nur mit gedeckten Tönen gut.

IMG_7075 2Das ist ein etwas dünnerer Pulli, ebenfalls mit Schalkragen, in einem dunkleren Himbeerton. Diese Farbe eignet sich sowohl für den warmen, als auch den kühlen Haut- und Haartyp. Dieser Pulli hat ebenfalls Bündchen, welche das Verrutschen verhindern und auch kein Lüftchen darunter kommen lassen. Daher hält er trotz des dünnen Stoffs schön warm. So eine Art Pulli eignet sich jedoch eher für Damen mit schmalem Oberkörper und nicht zu großer Oberweite, da der Kragen ziemlich aufträgt. Diesen kann man etwas höher um den Hals drapieren, oder, wie angedeutet, leicht schräg über die Schulter legen. Zu diesem schicken Teil trage ich gerne einen High-Waist-Lederrock in A-Linie und Ankle-Boots. Er lässt sich aber auch sehr gut unter Kleidern tragen.

IMG_7076 3Weiter geht es mit Oberteilen, die man bei dem Wetter leider nicht mehr ohne Jacke tragen kann, aber hier gibt es gleich ein wenig ‚Ausschnitt-Kunde‘. Zunächst komme ich zu dem Rollkragenteilchen in dunklem, blaustichigem violett. Diese Farbe ist bestens für Schneewittchen-Typen geeignet und lässt sich sehr gut mit einem dunklen Lippenstift und Silberschmuck kombinieren. Ein Rollkragen ist nur für Menschen mit sichtbarem Hals geeignet und sollte der Halslänge angepasst sein. ‚Schildkröten‘ und Menschen mit großen Köpfen sollten einen riesen Bogen um diesen Kragen machen. Selbiges gilt für alle, die ein langes Gesicht haben, denn dieses wird durch den Rollkragen noch länger. Abhilfe schafft hier ein Oberteil, wie das, was sich in der Bildmitte befindet. Hier haben wir einen Fuchsiaton, welcher wieder allen steht. Besonders hierbei ist jedoch der Schnitt, denn der ist ein wahrer Schlankmacher. Der V-Ausschnitt betont das Dekolleté und macht einen schönen Hals. Die Ärmel bestehen aus einem transparenten Stoff, welcher den Blick nach oben lenkt. Verstärkt wird dieser Effekt durch die Raffungen. Der überkreuzte Stoff lässt die Taille schön schmal wirken. Hierzu passen ein leicht ausgestellter Rock und schlichte Pumps. Da der Ausschnitt nicht so groß ist, würde ich eine Kette lieber weglassen und schöne große Ohrringe wählen. Rechts haben wir nun „pretty in pink“! Keine Sorge, man sieht damit nicht gleich aus wie Cindy aus Marzahn, auch nicht, wenn man etwas mehr auf den Rippen hat. Dieses Teil macht uns ebenfalls schlanker und das liegt an der Schluppe, welche den Oberkörper teilt und in die Länge zieht. Außerdem besteht es aus zwei Lagen, einem festeren Unterstoff und einem flatternden Transparentstoff. Der feste Stoff formt und der lockere Stoff kaschiert. Der V-Ausschnitt ist bei diesem Modell etwas größer, wodurch sich eine Kette auf jeden Fall anbietet, damit man nicht zu nackt aussieht. Wer einen langen Hals hat, der sollte zu einer kürzeren, rundlichen Kette greifen und wer einen kurzen Hals hat, sollte eine feine, längere Kette mit V-Form wählen.

Wenn euch Beerentöne doch ein bisschen zu viel sein sollten und ihr eventuell auch Bedenken bezüglich eurer Figur habt, dann könnt ihr sehr viel mit Jacken, Westen oder Schals und Tüchern bewirken. Durch diese Teile werden massiv wirkende Töne gebrochen und sehen gleich viel leichter aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.