Statementketten

Sie begleiten uns schon seit Jahren, werden immer größer und ausgefallener und sie sind beliebt wie nie – Statementketten.

Doch man sollte ein paar Sachen beachten, um nicht zum laufenden Weihnachtsbaum zu werden.

Die jungen, schlanken, großen Frauen sind mal wieder fein raus aus der Sache, denn sie können nicht viel falsch machen. Ein ‚zu viel‘ gibt es in Anbetracht des Überdekor-Trends in dieser Saison auch nicht. Ich wünsche euch also viel Spaß im Bling-Bling-Rausch!

Das sollten die ‚Kleinen‘ beachten: Die Kette sollte nicht zu groß und massiv sein, das gilt in Bezug auf die Länge und das Volumen. Lieber eine Kette mit weniger, kleinerem und gleichem Klimbim nehmen. Die Kette darf auf keinen Fall das ganze Dekolleté einnehmen, denn das staucht. Ketten, wie sie die Figur Caroline Channing aus „Two Broke Girls“ trägt, sind eine gute Lösung und zugleich die maximal tragbare Größe.

Damen mit kurzem Hals: Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht krumm, dass ich ab und an mal ‚Schildkröte‘ schreibe; Schildkröten sind niedlich! Eigentlich würde ich in solchen Fällen direkt von Satementketten abraten, aber in diesem Jahr kamen einige Modelle raus, die eine spitze Dreiecksform haben und so für euch problemlos tragbar sind. Diese Kettenform könnt ihr auch als sehr lange Variante tragen, da der Trend in Richtung Oberkörperschmuck geht (vielleicht kommen dann auch Bauchketten wieder ).

Für die ‚Großen‘: Große Frauen dürfen große Ketten mit viel Firlefanz tragen, allerdings empfiehlt sich für euch die Dreieck-Variante eher nicht, da sie euch weiter in die Länge zieht.

Frauen mit ‚Riesenhaar‘: Alle Frauen mit sehr voluminöser Frisur sollten bei Statementketten eher zurückhaltend sein und wenn, dann Modelle nehmen, die nicht direkt am Hals liegen, sondern ein wenig Luft lassen. Außerdem sollte die Kette zu den Schultern hin schmaler werden.

Damen jenseits der 60: Ja, ihr könnt auch solche Ketten tragen, allerdings solltet ihr auf große Steine und zu viel Klimbim verzichten.

 

*Bild von Pixabay

2 Gedanken zu „Statementketten

  1. Pirates and Mermaids sagt:

    Ich mag Statement Ketten sehr gerne. Hab da eine die mit einem Segelschiff und Anker verziert ist, die ich besonders gerne trage. Für mich muss so eine Statementkette aber ausgefallen sein und eine super verrückt. Ich mag wenn es aus besonderen Materialien, wie z.b. Holz etc. gemacht wird und ein echter Hingucker ist 🙂
    Alles Liebe
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.