Namenskette von „Namesforever“ – *Werbung*

Nachdem Choker/Halsbänder/Tattooketten (wie sie bei uns damals hießen) wiederkamen, war die 90er-Welle nicht mehr aufzuhalten. Es folgten Stimmungsringe und eben auch Namensketten. Namensketten sind aber nicht nur Trendteile, sondern auch schöne Geschenke zur Taufe, Hochzeit oder zum Geburtstag.

Bei https://www.namesforever.de/ durfte ich mir eine persönliche Kette erstellen und habe mich für eine Pärchen-Kette entschieden.

In der Kategorie „Namensketten“ (https://www.namesforever.de/namenskette) hat man nun die Qual der Wahl. Neben Material und Anhängerform kann man zwischen jeder Menge Schriftarten wählen.

Die Wahl viel uns wirklich nicht leicht. Dass sie aus 925er Silber (Sterling Silber) sein soll, wussten wir sofort, aber bei der Schriftart schwankten wir. Letzten Endes fiel die Wahl auf das Beispiel „Patricia-Raymon“; nicht zu verschnörkelt, aber immer noch romantisch.

Nun konnten wir unsere Namen in die dafür vorgesehenen Kästchen eingeben. Hier habt ihr pro Kästchen 12 Zeichen zur Verfügung.

Zum Schluss sucht man sich noch die passende Kette dazu aus. Dabei kann man zwischen fünf Modellen wählen, oder man nimmt den Anhänger ohne Kette. Hier habe ich mich für die 42 cm lange Kette „Figaro“ (ebenfalls aus Sterling Silber) entschieden. Diese schien mir sehr feingliedrig zu sein; grobe Ketten sind nicht so mein Stil.

Der Bezahlvorgang ist auch sehr einfach, denn es stehen alle gängigen Bezahlmethoden zur Verfügung. Der Versand ist übrigens kostenlos und man wird regelmäßig per Mail über den aktuellen Status seiner Kette/seines Anhängers informiert.

Die Lieferung erfolgte ziemlich fix und so konnte ich bereits nach ein paar Tagen dieses hübsche Kästchen in den Händen halten.

Sehr süß, oder?

Aber nicht nur die Verpackung kann überzeugen, auch die Qualität des Anhängers ist sehr gut. Er hat keine scharfe Kanten und ist präzise ausgearbeitet. So gefällt mir das.

Die Kette ist schön feingliedrig, sodass sich meine langen Haare nicht so stark darin verfangen und verknoten.

Auch ist sie sehr leichtläufig und hakt überhaupt nicht, was mir äußerst gut gefällt, denn so sitzt sie immer richtig und man muss sie nicht ständig ausrichten.

Hier könnt ihr nochmal die Kettenlänge sehen. 42 cm sind nicht so lang, sodass die Kette ungefähr in der Mitte des Dekolletés endet.

Ein Tragefoto muss ich nachreichen, da mein momentaner Sonnenbrand der Kette die Show stiehlt und das wollen wir ja nicht. 

Preislich liegt meine Kette bei 75€, was ich durchaus angemessen finde. Die Qualität ist sehr gut, Kauf und Lieferung waren problemlos und die Verpackung ist wirklich sehr gelungen, sodass ein Schmuckstück von „Namesforever“ auch ein tolles Geschenk wäre.

 

 

*Die Kette wurde mir von Namesforever kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.