Stress reduzieren – Teil 3

Ich hoffe, dass euch meine bisherigen Tipps ein wenig helfen konnten und dass in der letzten Woche niemand vom Stuhl gefallen ist!  Von heute auf morgen wird der Stress nicht komplett verschwinden, aber wer am Ball bleibt, wird früher oder später eine deutliche Veränderung merken.

 

In diesem Teil soll es nun um Gewohnheiten und Rituale gehen.

Unsere Gesellschaft erwartet, dass wir immer so spontan und flexibel wie möglich sind. Das ist auf Dauer aber überhaupt nicht gut und endet in einem riesen Chaos! Gewohnheiten und Rituale machen uns das Leben leichter.

 

Mein Tipp: Setzt euch Ankerpunkte, auf die ihr euch freuen könnt! So könnt ihr euch im Laufe des Tages von einem Punkt zum nächsten hangeln und euch motivieren, bis dahin durchzuhalten. Wenn ihr das am nächsten Tag wieder so macht, entwickelt ihr eine Routine, die irgendwann zur automatischen Gewohnheit wird. Ihr müsst dann nicht mehr groß über euren Tagesablauf nachdenken, was unglaublich entspannt und Sicherheit gibt.

Ich freue mich z.B. nach dem Aufstehen erstmal auf meinen Kaffee. Je nach Wetterlage plane ich auch, damit auf den Balkon zu gehen. Bevor wir dann mit der Arbeit anfangen, sprechen wir kurz das Mittagessen ab. Das ist also der nächste Anker, auf den ich mich während der Arbeit freuen kann.

Ganz wichtig beim Setzen eines Ankerpunktes ist es, dass ihr Pufferzeiten einplant. Wenn ihr euch vor nehmt, dass das Mittagessen um 12 Uhr auf dem Tisch steht, dann wird vermutlich etwas dazwischen kommen (in solchen Fällen zieht man das ja magisch an). Damit ihr euch nicht darüber aufregt, definiert ihr einfach, dass das Essen zwischen 12 Uhr und 13 Uhr auf dem Tisch steht.

 

Für Kinder sind Rituale und Gewohnheiten besonders wichtig. Manchmal nerven sie einen damit, aber sie machen das intuitiv richtig und vermeiden/ verarbeiten Stress so viel besser. Vielleicht sollten wir uns öfter mal an ihnen orientieren.

 

Im nächsten Teil geht es um Bewegung und Entspannung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.