Auf dem Lande…

…wirst du von einem Brüllvogel geweckt, der den Gute-Nacht-Brüllfrosch pünktlich um 4 Uhr abgelöst hat.

Naja, alles ist besser als sich streitende Menschen, besoffen singende Menschen (etc.) und Autofahrer, die die Sinnhaftigkeit einer 30er Zone nicht verstehen wollen!

Müde mit dem Kaffee auf dem Balkon stehend kommt dann auch schon das Begrüßungskomitee in Form einer Schafherde – einfach herrlich (für die, die es mögen).

Nachdem ich gestern nicht mehr wirklich etwas gemacht habe (außer putzen), ausruhen muss auch mal sein, wenn auch nur kurz, habe ich heute knapp 3 Stunden im Bad verbracht und sämtlichen Kram in die Badtrolleys geräumt – jetzt platzen sie aus allen Nähten.  Allerdings sieht man nun, was man so alles hat und es ist schön sortiert (mal sehen, wie lange).

Warm ist es nun auch – ok, gerade stehe ich auf dem Balkon und die Sonne scheint, aber heute früh haben wir mächtig gebibbert, denn die Einstellung der Heizung hat nicht gepasst – Hilfe ist unterwegs.

Gerade hat dann auch noch die Hecke ein Attentat auf mich verübt. Ich habe gerade die Goldfische im Teich gefüttert, als ein Nachbar vorbei kam, mit dem ich mich über die Hecke unterhalten habe. Wieder drinnen angekommen, waren meine Arme puterrot und brennen immer noch.  Ich weiß jetzt nicht, ob das Teil giftig ist, oder ob ich einfach eine neue Allergie für mich entdeckt habe; egal, das Teil fasse ich nicht mehr an!

Nebenbei suche ich noch zwei passende Badspiegel (wir müssen Löcher verdecken), was sich als ziemlich kompliziert herausgestellt hat, denn ich muss leider ungewöhnliche Maße suchen. Die bisher gefundenen Spiegel hatten meist nur ein passendes Maß und die anderen waren völlig daneben. Das wird noch lustig!

Dafür sind unsere Grünen ganz happy über den Balkon! Echte Sonne und etwas Wind sind schon was tolles. Drinnen sind sie noch etwas verhalten, aber das wird schon. Sieht aber auch wirklich komisch aus, wenn noch so viele Möbel fehlen. Das Fliesen-Laufen ist für Agathe auch noch eine ziemliche Herausforderung, aber es klappt von Mal zu Mal besser. [Verdammt, jetzt hat sie mir meinen Tee geklaut… dieses pfefferminzliebende Monster…]

Ich muss dann wieder ein wenig aufräumen und Agathe möchte auch wieder rein, aber hier habe ich noch ein paar Eindrücke für euch!

Das Bad ist nun hübscher; wenn die Sonne rum ist, mache ich ein „Nachher-Bild“!

Muhs und Mähs…

Die Bar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.