6. Türchen

Guten Morgen,

ich wünsche euch allen einen schönen Nikolaus-Tag und prall gefüllte Stiefel! 

Damit unsere vierbeinigen Freunde bei der ganzen Schenkerei unter uns Menschen nicht zu kurz kommen, gibt es heute etwas für den Hund! 

In der Weihnachtszeit knabbern wir gerne Plätzchen und der ein oder andere fühlt sich genötigt, seinem Hund etwas abzugeben. Dass das ungesund und teilweise auch gefährlich ist, sollte jeder Hundebesitzer wissen. Damit man nicht in die Verlegenheit kommt, habe ich euch drei Rezepte für Hundekekse / -plätzchen herausgesucht.

 

Für die Süßen – Bananenkekse 

Zutaten:

200 g Hafer-, Gemüse- oder Kartoffelflocken (je nach Verträglichkeit)

100 ml Milch oder Wasser (je nach Verträglichkeit und Figur)

1 Ei

1 pürierte oder gequetschte Banane

1 TL Honig

 

Zubereitung:

  • Ofen mit Ober- und Unterhitze auf 150°C hochheizen
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • alle Zutaten gründlich vermischen
  • je einen Esslöffel Teig auf das Bleck geben und eventuell mit einem runden Ausstecher oder einem Glas ausstechen, um eine runde Keksform zu erhalten
  • 25 – 30 Minuten backen

 

 

Für Fisch-Fans

Zutaten:

400 g Mehl (es muss kein Weizenmehl sein, auch hier entscheidet die Verträglichkeit)

4 Dosen Thunfisch in eigenem Saft

4 Eier

 

Zubereitung:

  • Ofen mit Ober- und Unterhitze auf 150°C hochheizen
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Zutaten zu einer zähen Masse verarbeiten
  • Masse mit einem Esslöffel auf das Backblech geben und nach Belieben formen
  • 30 Minuten backen
  • um härtere Kekse zu erhalten, sollte man sie ab und an wenden

 

 

Der Klassiker – Leberwurstkekse

Zutaten:

125 g Leberwurst

1 EL Leinöl

1 Ei

100 g Mehl (Sorte je nach Verträglichkeit)

100 g Haferflocken (Alternativen s.o.)

 

Zubereitung:

  • Ofen mit Ober- und Unterhitze auf 190°C hochheizen
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Zutaten miteinander verkneten und kleine Kugeln formen
  • Kugeln auf das Blech geben und platt drücken
  • wer mag, kann nun Formen ausstechen
  • 30 Minuten backen

 

Ich hoffe, dass ihr euren Hunden damit eine kleine Freude machen könnt! 

 

* Rezepte von EatSmarter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.